Urlaub in St. Michael bei Kastelruth in Südtirol

Wandertouren auf den PuflatschDie Fraktion St. Michael, ladinisch San Michiel, liegt zwischen Kastelruth und St. Ulrich in Gröden und markiert die Grenze zwischen dem deutschen Siedlungsraum und dem ladinischen Kulturkreis im Grödnertal.

St. Michael bei Kastelruth ist eine Streusiedlung mit ca. 100 Einwohnern und liegt auf 1.280 m Meereshöhe. Einige wenige verstreute Häuser und Bauernhöfe sowie eine romanische Kirche bilden die kleine Kastelruther Fraktion. Wer zum Panider Sattel, dem alten Übergang nach Gröden, zugleich auch Grenze zwischen dem deutschen und ladinischen Sprachraum möchte, muss diesen kleinen Ort passieren.

Unterkünfte

Beim Urlaub in St. Michael ist vor allem die Kirche zum Hl. Michael, erbaut im romanischen Baustil, einen Besuch wert. Sie wurde erstmals 1353 urkundlich erwähnt und erfuhr um 1500 eine gotische Umgestaltung. Aus der Frühzeit des Kirchenbaus bis heute erhalten geblieben ist der Kirchturm mit Mörtelfiguren und Rundbogenfenster aus dem 14. Jh. Zu besichtigen sind zudem Fresken an der Außenfassade, die im 15. Jh. entstanden sind sowie das Bild der Verkündigung im Langhaus, das der barocken Stilrichtung zuzuordnen ist.

Die kleine Ortschaft St. Michael in den Dolomiten ist auch der Startpunkt für Wandertouren auf den Puflatsch zu den bekannten Hexenbänken und auf die Seiser Alm. Die Hexenbänke sind außergewöhnliche Steinformation, die an Sessel mit steinernen Arm- und Rückenlehnen erinnern. Zahlreiche Sagen berichten davon, dass sich genau hier die Hexen der Umgebung zu ihren schauringen Sitzungen nachts getroffen haben.

Klein und gemütlich, wie die Ortschaft selbst, präsentiert sich in St. Michael in Südtirol auch das Angebot an Unterkünften von Hotels und Ferienwohnungen. Genau ideal für all jene die vor allem Ruhe, Natur und Erholung suchen. 

Highlights


 

Dem Stress entfliehen? Kastelruth!

Erleben Sie erholsame Tage in Kastelruth am Fuße des Schlerns ...